Keil, W.W. & Stumm, G. (Hrsg.) (2002).

Die vielen Gesichter der

Personzentrierten Psychotherapie.

Wien: Springer-Verlag, 638 Seiten, € 74,95


In 27 Beiträgen wird die Bandbreite und Vielfalt des von Carl Rogers entwickelten Personzentrierten Ansatzes in der Psychotherapie, im deutschsprachigen Raum auch unter dem Titel "Gesprächspsychotherapie" bekannt, dargelegt. In systematischer Weise und unter Bezugnahme auf gemeinsame Leitmotive werden die verschiedenartigen Ausformungen und Perspektiven der Personzentrierten Psychotherapie vorgestellt, die zu den am stärksten verbreiteten und am häufigsten angewandten psychotherapeutischen Verfahren zählt. Dies ergibt einen einzigartigen und höchst repräsentativen Überblick sowohl über theoretische Strömungen und Ausdifferenzierungen als auch über praktische Anwendungsbereiche mit verschiedenen Zielgruppen. Dabei kann auf eine prominente Auswahl in der international besetzten Autorenschaft verwiesen werden. Urheber der einzelnen Konzeptbildungen und Akzentuierungen selbst, namhafte Vertreter einzelner Orientierungen sowie Praktiker mit langjähriger Erfahrung in spezifischen Arbeitsfeldern geben Zeugenschaft von Weiterentwicklungen und Umsetzungen der Personzentrierten Psychotherapie.