Design by EditionCult | Fotografie  | Impressum | Kontakt

pce-world pce-europe apg-forum

Artikel & Buchbeiträge

Stumm, G. (2014). Existenzielle Ebene. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 167-176). Wien-New York: Springer.


Stumm, G. (2014). Glückwünsche zum 70. Geburtstag an Jürgen Kriz. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 45(4), 248.


Stumm, G. & Keil, W.W. (2014). Vorwort. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. V-VII). Wien-New York: Springer.


Stumm, G. & Keil, W.W. (2014). Theoretische Grundlagen. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 3-14). Wien-New York: Springer.


Stumm, G. & Keil, W.W. (2014). Therapietheorie. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 15-31). Wien-New York: Springer.


Stumm, G. & Keil, W.W. (2014). Arbeit an der Motivation. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 109-116). Wien-New York: Springer.


Stumm, G. & Tuczai, M. (Hrsg.) (2014). Schwerpunktheft Neuere Entwicklungen im Personzentrierten Ansatz. Person, 18, 2.


Stumm, G. & Tuczai, M. (2014). Editorial. Person, 18, 2, 107-108.


Stumm, G. & Tuczai, M. (2014). Diskussionsforum zu „Relational Depth“. Person, 18, 2, 109.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Methoden und Techniken. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 35-55). Wien-New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Arbeit mit der Beziehung. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 57-72). Wien-New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Arbeit mit dem Experiencing. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 73-80). Wien-New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 93-107). Wien-New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Diagnostik und Indikation. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 329-344). Wien-New York: Springer.


Nemeskeri, N. & Stumm, G. (2014). Erstgespräch, Vereinbarungen, Rahmenbedingungen und Therapieende. In G. Stumm & W.W. Keil (Hrsg.), Praxis der Personzentrierten Psychotherapie (S. 313-327). Wien-New York: Springer.


Keil, S., Keil, W.W. & Stumm, G. (2014). Risiken, Nebenwirkungen und Schäden aus Sicht der Klienten-/Personzentrierten Psychotherapie. In A. Leitner, B. Schigl & M. Märtens (Hrsg.), Wirkung, Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie. Ein Beipackzettel für TherapeutInnen und PatientInnen (S. 139-143). Wien: Facultas.


Stumm, G. (2013). Person-Centered and Experiential Psychotherapies: An Overview. In J.H.D. Cornelius-White, R. Motschnig-Pitrik & M. Lux (Eds.), Interdisciplinary Applications of the Person-Centered Approach (pp. 23-41). New York: Springer.


Finke, J. & Stumm, G. (2012). Identität aus der Sicht der Gesprächspsychotherapie. In H. Petzold (Hrsg.), Identität. Ein Kernthema moderner Psychotherapie - interdisziplinäre Perspektiven (S. 361-378). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2012). Der Personzentrierte Ansatz in Österreich. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 43, 2, 81-86.


Stumm, G. (2012). Personzentrierter Ansatz und Fundamentalismus – ein Widerspruch. In U. Diethardt, L. Korbei & B. Pelinka (Hrsg.), Klientenzentrierte Psychotherapie – quo vadis?. Festschrift zum 75. Geburtstag von Wolfgang Keil (S. 153-158). Facultas WUV: Wien.


Stumm, G. (2011). Einleitung. In G. Stumm (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis. 3. vollst. überarb. und erw. Aufl. (S. 10-34). Wien: Falter.


Stumm, G. (2011). Neue Entwicklungen im Rahmen des Klientenzentrierten Konzepts. Eine Übersicht. In I. Frohburg & J. Eckert (Hrsg.), Gesprächspsychotherapie heute. Eine Bestandsaufnahme (S. 132-160). Köln: GwG.


Stumm, G. (2011). Der Personzentrierte Ansatz aus einer existenziellen Perspektive. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 42, 3, 145-155.


Kriz, J. & Stumm, G. (2010). Heftherausgeber und Editorial des Themenheftes „Personzentrierter Ansatz und Systemtheorien“. Person, 14, 2.


Stumm, G. (2010). Die Aktualisierungstendenz: eine Synopse in Thesen. Person, 14, 2, 135-138.


Stumm, G. (2009). Geschichte, Paradigmen und Methoden. In T. Slunecko (Hrsg.), Psychotherapie. Eine Einführung (S. 29-84). Wien: UTB/Facultas-WUV.


Stumm, G. (2009). Psychotherapeutische Schulen und Vereine: Zwischen Wertschätzung, Gleichgültigkeit, Abwertung und Fanatismus. Imagination, 31, 1, 74-93.


Stumm, G. (2008). Einleitung. In M. Tuczai, G. Stumm, D. Kimbacher & N. Nemeskeri (Hrsg.), Offenheit und Vielfalt. Personzentrierte Psychotherapie: Grundlagen, Ansätze, Anwendungen (S. 7-14). Wien: Krammer.


Stumm, G. (2008). The Person-centered Approach from an existential perspective. Existenzanalyse, 25, 1, 7-15. [Abdruck aus (2005): Person-Centered and Experiential Psychotherapies, 4, 2, 106-124].


Diethardt, U., Höger, D. & Stumm, G. (Hrsg.) (2007). Heftherausgeber und Editorial des Schwerpunktheftes „Qualitätssicherung“. Person, 11, 2.


Stumm, G. (2005). Rogers, Carl. In G. Stumm, A. Pritz, P. Gumhalter, N. Nemeskeri & M. Voracek (Hrsg.), Personenlexikon der Psychotherapie (S. 404-407). Wien–New York: Springer.


Stumm, G. (2005). The Person-centered Approach from an existential perspective. Person-Centered and Experiential Psychotherapies, 4, 2, 106-124.


Stumm, G. (gem. mit U. Diethardt & U. Lukan) (2004). Heftherausgeber und Editorial des Heftes 8, 2 der Zeitschrift Person.


Stumm, G. (2003). Die Zukunft der Methodenorientierung in der Psychotherapie. Kurzfassung eines Vortrags im Rahmen der Tagung „Psychotherapie im Wandel?“ am 22. März 2003 in Wien. WLP-Nachrichten, 11, 2, 14.


Stumm, G. (2003). Carl Ransom Rogers. In G. Stumm, J. Wiltschko & W.W. Keil (Hrsg.), Grundbegriffe der Personzentrierten und Focusing-orientierten Psychotherapie und Beratung (S. 349-355). Stuttgart: Pfeiffer bei Klett-Cotta.


Stumm, G. (2003). Stichworte zu „Existenzielle Perspektive“, „Historische Entwicklung“, „Personzentrierte Psychotherapie“, „Prozess, therapeutischer“ und „Setting“ sowie „Aktualisierungstendenz“ (gem. mit Kriz, J.), „Ausbildung“ (gem. mit Keil, W.W. und Wiltschko, J.), „Organismus“ (gem. mit Kriz, J.) und „Personzentrierter Ansatz“ (gem. mit Keil, W.W.). In G. Stumm, J. Wiltschko & W.W. Keil (Hrsg.), Grundbegriffe der Personzentrierten und Focusing-orientierten Psychotherapie und Beratung. Stuttgart: Pfeiffer bei Klett-Cotta (auf diversen Seiten)


Stumm, G. (2002). The person-centered approach and self psychology. In J.C. Watson, R.N. Goldman & M.S. Warner (Eds.), Client-centered and experiential psychotherapy in the 21st century: Advances in theory, research and practice. Selected papers from the fifth ICCCEP conference Chicago 2000 (pp. 108-126). Ross-on-Wye: PCCS Books.


Stumm, G. (2002). Empathie. In Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.), Fachlexikon der sozialen Arbeit. 5. Aufl. (S. 260). Frankfurt/M.: Eigenverlag.


Stumm, G. & Keil, W.W. (2002). Das Profil der Klienten-/Personzentrierten Psychotherapie. In W.W. Keil & G. Stumm (Hrsg.), Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie (S. 1-62). Wien-New York: Springer.


Stumm, G & Keil, W.W. (2002). Spezielle Anwendungsbereiche: Einleitung. In W.W. Keil & G. Stumm (Hrsg.), Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie (S. 469-475). Wien–New York: Springer.


Stumm, G., Korunka, C. & Zinschitz, E. (2002). Editorial. Person, 6, 1, 3-4 (auch gemeinsame Herausgabe als Schwerpunktheft zum Symposium „100 Jahre Carl Rogers“ im Rahmen des 3. Weltkongresses für Psychotherapie 2002 in Wien).


Keil, W.W. & Stumm, G. (2002). Die verschiedenen Strömungen in der Personzentrierten Psychotherapie: Einleitung. In W.W. Keil & G. Stumm (Hrsg.), Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie (S. 65-72). Wien–New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2002). Spezielle Dimensionen und Settings. In W.W. Keil & G. Stumm (Hrsg.), Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie (S. 287-294). Wien–New York: Springer.


Keil, W.W. & Stumm, G. (2002). Carl Rogers: 1902 – 1987. WLP-Nachrichten, 10, 1, 12-16.


Korunka, C. & Stumm, G. (2002). Editorial. Person, 6, 2, 3 (auch gemeinsame Herausgabe als Schwerpunktheft zum Symposium „100 Jahre Carl Rogers“ im Rahmen des 3. Weltkongresses für Psychotherapie 2002 in Wien).


Stumm, G. (2001). Der Personzentrierte Ansatz und die Selbstpsychologie. Person, 5, 1, 19-31.


Stumm, G. (2001). Carl Ransom Rogers. Person, 5, 2, 7-8.


Stumm, G. & Sauer, J. (2001) Editorial. Person, 5, 2, 3-4 (auch gemeinsame Herausgabe als Schwerpunktheft „100 Jahre Carl Rogers“)


Stumm, G. (2000). Beschreibung der Stichwörter „Aktualisierungstendenz“, „Klientenzentrierte Psychotherapie“, „Organismus“, Prozesskontinuum“, „Personzentrierter Ansatz“ sowie (gemeinsam mit Lägle, A.) „Existentielle Psychotherapie“ und (gemeinsam mit Cohn R) „Themenzentrierte Interaktion“. In G. Stumm & A. Pritz (Hrsg.), Wörterbuch der Psychotherapie. Wien–New York: Springer (verteilt auf diversen Seiten).


Stumm, G. (2000). Die personale Existenzanalyse aus der Sicht des personzentrierten Ansatzes nach C. Rogers. In A. Lägle (Hrsg.), Praxis der Personalen Existenzanalyse (S. 85–98). Wien: Facultas [auch in: Lägle, A. (Hrsg.) Praxis der Personalen Existenzanalyse. Erweiterter Tagungsbericht der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (2/1993) (S. 85–98). Wien: GLE]


Stumm, G. (2000). Basic elements of psychotherapy. In G. Minett (Ed.), The spirit of breathwork (collection of lectures). The International Breathwork Foundation (Chapter 4 über Konferenz aus 1997).


Stumm, G. (1999). Geschichte, Paradigmen und Methoden der Psychotherapie. In T. Slunecko & G. Sonneck (Hrsg.), Einführung in die Psychotherapie. Völlig überarb. Neuaufl. (S. 27–76). Facultas (UTB): Wien.


Stumm, G. (1999). Klienten-/Personenzentrierte Psychotherapie in Österreich. Person, 3, 1, 5-10.


Voracek, M. & Stumm, G. (1998). Ärzte als Psychotherapeuten. Psychologie in der Medizin, 9, 1, 3-8.


Stumm, G. (1997). Krebs und Psychotherapie. Zeitschrift des Vereins Zellkern, 1, 4-7.


Stumm, G. & Voracek, M. (1997). Das Profil der Psychologinnen und Psychologen unter den Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Österreich. Kennwerte aus der Erhebung für das „Handbuch für Psychotherapie und psychosoziale Einrichtungen“. Psychologie in Österreich, 17, 5, 167–177.


Stumm, G. & Voracek, M. (1997). Ein beachtlicher Anteil. Über die Stellung der SozialarbeiterInnen innerhalb der Berufsgruppe der PsychotherapeutInnen. Sozialarbeit in Österreich, 32, 4, 24-25.


Stumm, G. (1996). Psychotherapie: Grundlagen, Geschichte, Paradigmen, Wirkweisen. In G. Sonneck (Hrsg.), Einführung in die Psychotherapie (S. 21-79). Wien: Facultas.


Stumm, G. & Voracek, M. (1996). Kennzahlen aus der Erhebung für das "Handbuch für Psychotherapie und psychosoziale Einrichtungen". WLP-Nachrichten, 8, 17–20.


Datler, W. & Stumm, G. (1994). Individualpsychologie. In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe fü Theorie und Praxis. 2. erweiterte und überarbeitete Auflage (S. 66-77). Wien: Falter.


Schwarzinger W & Stumm G (1994) Gestalttherapie und Integrative Gestalttherapie. In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis. 2. erweiterte und überarbeitete Auflage (S. 156-176). Wien: Falter.


Stumm, G. (1994). Zur Geschichte der Psychotherapie in Wien. In O. Frischenschlager (Hrsg.), Wien, wo sonst! Die Entstehung der Psychoanalyse und ihrer Schulen (S. 223-232). Wien: Bölau.


Stumm, G. (1994). Themenzentrierte Interaktion (TZI). In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis. 2. erweiterte und überarbeitete Auflage (S. 362-367). Wien: Falter.


Stumm, G. (1994). Der Lehrgang "Psychotherapeutisches Propädeutikum" der Arbeitsgemeinschaft Personenzentrierte Psychotherapie und Gesprächsführung (APG). apg-Kontakte, 2, 6-20.


Stumm, G. (1994). Tod und Psychotherapie. Endlich leben. Zeitschrift der internationalen Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand, 2, 10-12.


Stumm, G. (1993). Ergebnisse der Direktorenbefragung. In I. Speiser (Hrsg.), Determinanten der Schulwahl: Privatschulen - Öffentliche Schulen. Europäsche Hochschulschriften (S. 73-113). Frankfurt: Peter Lang.


Stumm, G. (1993). Die Beziehungsgestaltung in der personenzentrierten Psychotherapie. APG-Kontakte, 3, 5-19.


Stumm, G. & Nemeskeri, N. (1993). Das psychotherapeutische Propädeutikum der APG. Psychotherapie Forum, 2, 128-129.


Stumm, G. (1992). Ich kann mich jetzt besser leiden. Interpretationsebenen des therapeutischen Prozesses. In P. Frenzel, P.F. Schmid & M. Winkler (Hrsg.), Handbuch der Personzentrierten Psychotherapie (S. 241-262). Köln: Edition Humanistische Psychologie.


Datler, W. & Stumm, G. (1991). Individualpsychologie. In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis (S. 50 – 61). Wien: Falter.


Schwarzinger, W. & Stumm, G. (1991). Gestalttherapie und Integrative Gestalttherapie. In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis (S. 118-135). Wien: Falter.


Stumm, G. (1991). Psychotherapie in Österreich: Überblick, Rückblick, Ausblick. In H. Balmer (Hrsg.), Psychotherapie in Europa 1. Kongreßband zur Internationalen Tagung von Psychotherapeuten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich in Straßburg (S. 7–17). Schweizer Psychotherapie-Verlag [ebenso (1991) in: Psychologische Studentenberatung, 1, 26-37].


Stumm, G. (1991). Themenzentrierte Interaktion (TZI). In G. Stumm & B. Wirth (Hrsg.), Psychotherapie: Schulen und Methoden. Eine Orientierungshilfe für Theorie und Praxis (S. 279-283). Wien: Falter.


Stumm, G. (1990). Krise und Psychotherapie. In C. Stromberger (Hrsg.), Lebenskrisen. Abschied vom Mythos der Sicherheit (S. 123-147). Wien: Verlag für Gesellschaftskritik.


Stumm, G. (1990). Das Image des Psychotherapeuten in der österreichischen Bevölkerung. Ergebnisse einer Repräsentativumfrage im Mai 1990. In G. Sonneck (Hrsg.), Das Berufsbild des Psychotherapeuten - Kosten und Nutzen der Psychotherapie. Beiträge und Ergebnisse der 3. und 4. Tagung des Dachverbandes österreichischer Psychotherapeutischer Vereinigungen in Wien 1989 und 1990 (S. 54–60). Wien: Facultas [ebenso in: Balmer, H. (Hrsg.) (1991). Psychotherapie in Europa 1. Kongreßband zur Internationalen Tagung von Psychotherapeuten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich im Oktober 1990 in Straßburg (S. 41-48). Schweizer Psychotherapie-Verlag; ebenso (1991) in: Psychologische Studentenberatung, 1, 39-43].


Jandl-Jager, E., Stumm, G., Wirth, B., Weber, G., Stocker, K. & Ahlers, C. (1989). Ich analysiere meine Patienten nicht, ich behandle sie. Psychoanalyse und psychotherapeutische Versorgung in Österreich. texte (Arbeitskreise für Tiefenpsychologie), 1, 99–116.


Jandl-Jager, E., Stumm, G., Wirth, B., Weber, G., Stocker, K. & Ahlers, C. (1989). Psychoanalyse und psychotherapeutische Versorgung in Österreich. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse, 4, 383–393.


Stumm, G. (1989). Psychologen- und Psychotherapiegesetz. APG-Kontakte, 2, 8–15.


Stumm, G. (1990). Zur Situation der Psychotherapie/psychotherapeutischen Versorgung in Österreich. In P. Berner & K. Zapotoczky (Hrsg.), Gesundheit im Brennpunkt. Band 2: Von der Gesundheitsberatung bis zur Kooperation im Krankenhaus (S. 218–225). Linz: Veritas.


Jandl-Jager, E., Stumm, G., Wirth, B., Weber, G., Stocker, K. & Ahlers, C. (1988). Die Verhaltenstherapie in der psychotherapeutischen Versorgung in Österreich. Verhaltensmodifikation und Verhaltensmedizin, 9, 3, 217–227.


Stumm, G. (1988). Zur Ausbildung von Tutoren. Zeitschrift für Hochschuldidaktik, 1/2, 58–68.


Stumm, G. (1988). Zur Lage der Psychotherapie in Österreich. In Gesellschaft Österreichischer Psychotherapeuten (GÖP) (Hrsg.), Heft 1 der Schriftenreihe zur Psychotherapie (S. 9–14). Innsbruck.


Stumm, G. & Teutsch, R. (1988). Problembewältigung im Stadium der Dissertation bzw. Diplomarbeit. In Schratz, M. (Hrsg.), Gehen Wissenschaft, Bildung und Ausbildung an der Lebenswelt vorbei? (S. 251–257). München: Profil.


Weber, G., Stumm, G., Jandl-Jager, E., Wirth, B., Stocker, K. & Ahlers, C. (1988). Empirische Aspekte der beruflichen Ausübung von Psychotherapie in Österreich. Psychologie in Österreich, 1/2, 31–43.


Jandl-Jager, E., Stumm, G., Wirth, B., Stocker, K., Weber, G. & Ahlers, C. (1987). Psychotherapie und soziale Verantwortung. In Springer-Kremser, M. & Ekstein, R. (Hrsg.), Wahrnehmung-Fantasie-Wirklichkeit. Fragen der Psychotherapie heute (S. 111-123). Wien: Deuticke.


Stumm, G. (1987). Psychotherapeutische Versorgung in Österreich und die Stellung des klientenzentrierten Ansatzes. APG-Kontakte, 2, 6–9.


Stumm, G., Wirth, B., Weber, G., Stocker, K., Jandl-Jager, E. & Ahlers, C. (1987). Die Stellung des klientenzentrierten Ansatzes innerhalb der psychotherapeutischen Versorgung Österreichs. Personzentriert, 1/2, 15–30.


Jandl-Jager, E., Stumm, G. & Weber, G. (1986). Die psychotherapeutischen Ausbildungsinstitutionen in Österreich. Eine soziodemographische Analyse. Ärztliche Praxis und Psychotherapie, 8, 4, 3–13.


PDF Datei